Hier finden Sie Angebote zu Coaching & Beratung

 

DAS BIN ICH


Hier erfahren Sie etwas über mich,

meinen beruflichen Werdegang und

meine erworbenen Qualifikationen.


Ute Strohal

geboren 1966 in Flensburg


Meine Arbeitsmaxime

„Ich gehe mit positiven Gedanken an meine Arbeit, um mit Freude Menschen zu begleiten. Ich bin dabei im hier und jetzt und würdige jeden Einzelnen entsprechend. Wir erreichen zusammen, was heute möglich ist.“


Sinn

Mich mit reflektierten Menschen zu umgeben, die es sich und mir ermöglichen, sich und mich im Leben stets weiterzuentwickeln und zu lernen, um die Sprossen der Bewusstseinsleiter immer weiter nach oben zu klettern.


Qualifikationen

Examinierte Krankenschwester, Weiterbildung Mittleres Management, Weiterbildung Pflegedienstleitung, TQM Auditor, Steinbeis-Transfer-Institut Managment & Innovation

Basis Resilienz- Modell von Monika Gruhl und Hugo H. Körbächer 

Ausbildung zum Business-Coach, VNB durch Hugo Körbächer und Doris Gunsch Ausbildung zum Personal-Coach, VNB durch Hugo Körbächer und Doris Gunsch Abschluss zum Systemischen Coach, ProC Association

Basis PSI (Persönlichkeits-System-Interaktionstheorie, Prof. Julius Kuhl)

 

Berufsfelder

Krankenpflege, Leitungspositionen in Krankenhäusern, Altenpflegeeinrichtungen und Ambulanten Pflegediensten, Dozententätigkeit, Qualitätsmanagement, Durchführung von Qualitätsprüfungen, Unternehmensentwicklung im Bereich Qualitätsmanagement, Personal- und Potentialentwicklung


Mein Verständnis

Ich verstehe unter Coaching die individuelle und kompetente Erarbeitung von Zielen, Lösungen und Maßnahmen bezogen auf ein gerade aktuelles Thema. Es erfolgt Klärung oder die Erarbeitung neuer Perspektiven für Ihre persönlichen Anliegen. Ich als Coach bin dabei ein besonnener Berater, ein wertschätzender und differenzierter Klärungshelfer, eine sozialkompetente Persönlichkeit und ein verschwiegener Vertrauter.

„Die Lösung liegt in Ihnen und der Herausforderung der Sie sich stellen.“

 

Meine Haltung im Coaching

 … ist geprägt von einer personenbezogenen Grundhaltung. Hierunter verstehe ich Aufrichtigkeit, Wohlwollen und empathisches Verstehen.

… ist einem Menschenbild verpflichtet, das jede individuelle Persönlichkeit anerkennt und Ihr Raum zur individuellen Entfaltung gibt.

… verstehe ich als „Hilfe zur Selbsthilfe“. Sie initiiert und begleitet Entwicklungs- und Veränderungsprozesse. Hierbei beachte ich die Autonomie und Zielsetzung der Klient*innen .

… lässt sich von meiner Annahme ableiten, dass beruflicher Erfolg und private Zufriedenheit in hohem Maße von der kontinuierlichen und selbstverantwortlichen Arbeit an der eigenen Persönlichkeit abhängen.

 … orientiert sich an einem klar definierten Ethikkodex. Dazu gehört u. a., dass ich solche Aufträge ablehne, deren Nichtgelingen im Vorfeld bereits absehbar ist oder für die ich nicht die geeignete Ansprechpartnerin bin. 

                               

"Es macht Freude, einem anderen Menschen zur Seite zu stehen und erfüllt uns mit Freude und Dankbarkeit, Hilfe zu erfahren".

                      

                                                                  Luise Kött-Gärtner


Mein Selbstverständnis als Coach

Im Zentrum der gemeinsamen Suche nach neuen Perspektiven und konkreten Lösungen stehen Ihre individuellen Fähigkeiten und Begabungen, Werte und Überzeugungen, Gefühle und Absichten.